Para-Dressursport

Das PRZ ermöglicht Menschen mit Behinderung einen Weg in den Paralympischen Reitsport. Oftmals gelingt der Einstieg über die therapeutischen Angebote und schafft die Motivation und den Rahmen für eine leistungsorientierte Ausrichtung im Para-Sport. Dabei bietet das PRZ der Gold-Kraemer-Stiftung als Landesstützpunkt Paradressur NRW unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten für Nachwuchs- und Kaderreiter*innen im Paradressursport:

  • Rolf Grebe (Co-Bundestrainer und Landestrainer Paradressur NRW) gibt regelmäßig individuellen Einzelunterricht. Es gibt die Möglichkeit sich mit seinem Pferd im PRZ vorzustellen und in ein kontinuierliches Training einzusteigen. Die Termine sind jeden letzten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr, jeweils eine halbe Stunde.
  • Zudem berät Rolf Grebe mit unserem Team Nachwuchs-Parareiter*innen rund um Training, Wettkampf und Pferdeausbildung im Parasport
  • Jeden Dienstag von 19.00 – 20.00 Uhr findet eine Gruppenreitstunde Paradressur bei Simone Kalscheuer (Qualifikation Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung DKThR) statt, bei dem auch Schulpferde des PRZ genutzt werden können..
  • Die Wochenendlehrgänge bei Herrn Grebe werden auf Einladung des Bundestrainers durchgeführt. Lehrgänge bei Frau Kalscheuer sowie Einzelstunden beim gesamten PRZ-Trainerinnenteam (Trainer C, B, A Reiten) können individuell vereinbart werden..
  • Zusätzlich gibt Friedhelm Petry (Dressurausbilder bis Klasse S) jährlich vier Lehrgänge für Parareiter*innen. Die Inhalte werden individuell abgesprochen und finden Samstagnachmittags und Sonntagvormittags statt.

Anmeldung und Informationen rund um die Paraangebote bitte schriftlich per Mail an: simone.kalscheuer@gold-kraemer-stiftung.de

Kontakt

Inga Nelle

Betriebsleiterin

Tel.: 02234-93303.703
Fax: 02234-93303.19

inga.nelle@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content